Sie sind hier: Angebote / Katastrophenschutz

Katastrophenschutz - II. Betreuungszug Limburg-Weilburg

Foto: DRK Ortsverein LImburg

Der  II. Betreuungszug des landkreises Limburg-Weilburg wird gebildet von den Ortsvereinen Bad Camberg, Limburg, Niederbrechen und Hünfelden. Die freiwilligen Helfer der Ortsvereine übernehmen die Aufgaben untergliedert in nachfolgende Gruppen:

  • Zugführung
  • Betreuung
  • Unterkunft
  • Verpflegung
  • Technik und Sicherheit

DRK Ortsverein Limburg

Der Ortsverein stellt die Gruppe "Soziale Betreuung / Kind".

Wir leisten Erste Hilfe und soziale Betreuung bei Verletzten, Kranken und unverletzt Betroffenen. Durch die Registrierung unterstützen wir den Suchdienst / Kreisauskunftsbüro, damit Suchende so schnell wir möglich Informationen über den Verbleib ihrer Angehörigen erhalten können. 

Bei Evakuierungen können wir vor Ort die Einsatzkräfte unterstützen, Transporte begleiten oder Sammelstellen für die Betroffenen einrichten. Durch eine spezielle Ausbildung werden wir in der Zukunft auch in der Lage sein, bei der psychosozialen Betreuung und Panikbekämpfung mitarbeiten zu können.

Kreisauskunftsbüro (KAB) / Suchdienst

Das Deutsche Rote Kreuz ist vor allem für seine medizinische Kompetenz bekannt, es hilft aber auch darüber hinaus Menschen in Not. Ein wichtiges Element seines Hilfeleistungssystems ist der Suchdienst, dessen Basis rein ehrenamtlich getragene DRK-Kreisauskunftsbüros (KAB) bilden. Das Rote Kreuz Limburg unterhält ein solches KAB.

Das Kreisauskunftsbüro in Limburg hilft Menschen, die durch einen Krieg, Katastrophe oder ein Großschadensereignis den Kontakt zu ihren Angehörigen verloren haben.

Weiterführende Informationen zu unseren Aktivitäten im Katastrophenschutz finden Sie auch auf der Seite unseres Kreisverbandes